Datenschutzerklärung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist 

 

Silvia-Rebecka Haider
Bahnhofstr. 31
83278 Traunstein

E-Mail: 

Tel: 

 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ergibt sich aus Artikel 6 Abs. 1 lit. a) – f) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). 

 

Datenlöschung und Speicherdauer

wie lange werden die Daten gespeichert? 

 

Server-Logfiles

Beim Aufruf dieser Webseite speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z. B. den Namen der angeforderten Datei, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Daten verwenden wir lediglich für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Angebotes. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung dieser Informationen ist das Bereitstellen einer funktionsfähigen und technisch einwandfreien Webseite. 

 

Webanalyse/Google Analytics/Tracking 

Auf dieser Webseite verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden “Google” genannt). Damit werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Der Auswertung Ihres Nutzerverhaltens durch Google Analytics können Sie widersprechen, indem Sie mit Klick auf diesen Link Google Analytics deaktivieren: 

Jetzt Google Analytics deaktivieren 

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie hier: 

Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. So können Google und wir erkennen, dass Sie auf diese Anzeige geklickt haben und zu unserer Webseite weitergeleitet wurden.

Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die das Conversion-Tracking nutzen. Die Kunden erhalten Daten wie die Gesamtzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sie Nutzer persönlich identifizieren können. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings in den Nutzereinstellungen Ihres Internet-Browsers deaktivieren. 

Wir setzen auf unserer Website Google Ads Remarketing Tags der Google Inc. ein. Diese Technologien ermöglichen es uns, Sie gezielt mit Werbung anzusprechen. Die Erfassung und Auswertung Ihres Nutzerverhaltens erfolgt ausschließlich pseudonym und ermöglicht es uns nicht, Sie zu identifizieren. Insbesondere werden die Informationen nicht mit personenbezogenen Daten von Ihnen zusammengeführt.

Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des „US-Safe-Harbor“-Abkommens und ist beim „Safe Harbor“-Programm des US-Handelsministeriums registriert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitesutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. 

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Drittanbieter, einschließlich Google, schalten Anzeigen auf Websites im Internet und verwenden gespeicherte Cookies zum Schalten von Anzeigen auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

 

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Sie dienen der attraktiven Gestaltung unseres Angebots, der Nutzung bestimmter Funktionen oder der Marktforschung. Sie können die Installation von Cookies durch entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Webseite in vollem Umfang nutzen können. 

 

Das berechtigte Interesse des Anbieters an der Speicherung von Cookies ergibt sich aus der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. 

 

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden Ihre Angaben zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert.

Die Verarbeitung der Kontaktdaten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine formlose E-Mail an info@silvia-rebecka-haider.de widerrufen. 

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Die von Ihnen im Rahmen der Kontaktaufnahme gemachten Angaben werden von uns gelöscht, sobald der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (zum Beispiel nach erfolgter Bearbeitung Ihrer Anfrage), Sie uns zur Löschung auffordern oder Sie Ihre Einwilligung zur Datenspeicherung widerrufen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Kommentare und Beiträge

Wenn Sie Kommentare oder Beiträge in unserem Blog hinterlassen, werden Ihre IP-Adressen gespeichert. Dies erfolgt zu unserer Sicherheit für den Fall, dass wir für widerrechtliche Inhalte fremder Personen auf unserer Webseite zur Verantwortung gezogen werden sollen. Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese können Sie jederzeit durch eine formlose E-Mail an info@silvia-rebecka-haider.de widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Newsletterversand/Active Campaign 

Auf unserer Webseite können Sie sich für unseren Newsletter eintragen. Dafür benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit wir überprüfen können, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Verarbeitung der zur Newsletteranmeldung erforderlichen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

Sie können die Einwilligung zur Datenspeicherung zum Zweck des Newsletterversands sowie dem Erhalt des Newsletters jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über den Link in jedem Newsletter erfolgen oder per Mitteilung an info@silvia-rebecka-haider.de

 

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Dies dient ausschließlich dem Nachweis für den Fall, dass ein Dritter sich missbräuchlich zum Newsletter anmeldet. 

 

Der Newsletterversand erfolgt mittels „ActiveCampaign“, einem Newsletter-Tool mit Sitz in 1 N Dearborn, 5th Floor, Chicago, IL 60601, Vereinigte Staaten. Die E-Mail-Adressen der Newsletter-Empfänger sowie die weiteren in diesem Hinweis beschriebenen Daten werden auf den Servern von ActiveCampaign in den USA gespeichert. ActiveCampaign verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Darüber hinaus kann ActiveCampaign diese Daten nach eigenen Informationen zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z. B. zur technischen Optimierung oder besseren Darstellung der Newsletter, sowie für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen. ActiveCampaign gibt jedoch keine Daten an Dritte weiter oder nutzt diese, um Newsletter-Empfänger selbst zu kontaktieren. ActiveCampaign ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Zudem haben wir mit ActiveCampaign einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Data-Processing-Agreement) geschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich ActiveCampaign dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend deren Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben. Die Datenschutzbestimmungen von ActiveCampaign können Sie hier einsehen.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Innerhalb unseres Online-Angebotes kann es vorkommen, dass Inhalte Dritter, zum Beispiel YouTube-Videos, Karten von Google Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten, eingebunden werden. Diese Services gehen damit einher, dass die Drittanbieter die IP-Adressen der Nutzer wahrnehmen, um die Inhalte an deren Browser zu übermitteln. Die IP-Adresse ist für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns, nur Inhalte von Anbietern zu verwenden, die Ihre IP-Adresse lediglich zur Auslieferung ihrer Inhalte verwenden. Wir haben jedoch keinen Einfluss darauf, wenn Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies von Anbietern bekannt ist, klären wir unsere Nutzer darüber auf. 

 

Registrierfunktion auf der Webseite 

Wenn Sie im Rahmen der Registrierung Daten eingeben, werden diese für die Nutzung unseres Angebotes verwendet. Über Informationen, die unser Angebot, Ihre Registrierung oder technische Umstände betreffen, informieren wir Sie per Mail. Die Daten, die wir im Rahmen der Registrierung erheben, sind aus der Eingabemaske bei der Registrierung ersichtlich. Dazu gehören Name und E-Mail-Adresse.

 

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit formlos per Mail an info@silvia-rebecka-haider.de widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Die bei der Registrierung erfassten Daten werden für die Dauer Ihrer Registrierung gespeichert und anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

 

Facebook-Pixel-Tracking 

Im Rahmen des Einsatzes des Targeting Tools Facebook Ads Remarketing verwenden wir auf unserer Website das Zählpixel von Facebook (Facebook-Pixel). Das soziale Netzwerk Facebook wird von der Facebook Inc. angeboten, innerhalb der EU von der Facebook Ireland Ltd.

Der Auswertung Ihres Nutzerverhaltens im Zusammenhang mit Facebook-Anzeigen können Sie hier widersprechen. 

Durch das Facebook-Pixel können wir erkennen, wie Nutzer auf unsere Facebook-Anzeigen reagieren, z. B. wenn sie auf einen Link in der jeweiligen Anzeige klicken, der auf unsere Webseite führt. So können wir den Erfolg unserer Kampagnen messen und diese entsprechend optimieren. Das Zählpixel wird auf Ihrem Endgerät geladen, wenn Sie auf eine von uns auf Facebook geschaltete Anzeige reagieren, z. B. indem Sie auf den Link zu unserer Seite klicken oder unsere Webseite besuchen. Dabei wird eine Pixel-ID erstellt und in einem Cookie abgelegt, sodass wir Ihr Nutzerverhalten bis zum Ablauf des Zählpixels analysieren können. Das Zählpixel dient nicht der persönlichen Identifizierung. Wir erstellen aus dem Verhalten verschiedener Nutzer allgemeine pseudonymisierte Nutzerprofile, wodurch wir ähnliche Nutzergruppen auf Drittwebseiten mit unseren Werbeanzeigen ansprechen können. 

Durch den Einsatz von Facebook-Pixeln werden die erfassten Informationen auch auf Servern der Facebook Inc. in den USA verarbeitet. Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie im Facebook Hilfebereich.

LinkedIn Insight Tag

Diese Webseite nutzt Funktionen des Netzwerks LinkedIn. Betreiber der LinkedIn Seite für die Europäische Union ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufgebaut. LinkedIn wird darüber informiert, dass Sie unsere Internetseiten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und mit Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, kann LinkedIn Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuordnen. 

 

Der Auswertung Ihres Nutzerverhaltens im Zusammenhang mit LinkedIn-Anzeigen können Sie hier widersprechen. 

 

Wir setzen auf unserer Website das Targeting-Tool „LinkedIn Kampagnen-Manager“ ein und verwenden in diesem Zusammenhang das Zählpixel von LinkedIn, den LinkedIn Insight Tag. Damit können wir erkennen, wie Sie auf unsere LinkedIn-Anzeigen reagieren, z. B. wenn Sie auf einen Link in der Anzeige klicken, der auf unsere Webseite führt. So können wir den Erfolg unserer LinkedIn-Anzeigen messen und diese optimieren. 

Das Zählpixel wird auf Ihrem Endgerät geladen, wenn Sie auf eine von uns auf LinkedIn geschaltete Anzeige reagieren, z. B. indem Sie auf den Link zu unserer Seite klicken oder unsere Webseite besuchen. Dabei wird eine Pixel-ID erstellt und in einem Cookie abgelegt, sodass wir Ihr Nutzerverhalten bis zum Ablauf des Zählpixels analysieren können. Das Zählpixel dient nicht der persönlichen Identifizierung. Wir erstellen aus dem Nutzerverhalten verschiedener Nutzer allgemeine pseudonymisierte Nutzerprofile, wodurch wir ähnliche Nutzergruppen auf Drittwebseiten mit unseren Werbeanzeigen ansprechen können. 

Durch den Einsatz des LinkedIn Pixels werden die erfassten Informationen auch auf Servern der LinkedIn Inc. in den USA verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn finden Sie in im LinkedIn Hilfebereich.

Ihre Rechte als betroffene Person 

Werden von Ihnen personenbezogene Daten verarbeitet, sind Sie die betroffene Person im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Als betroffene Person stehen Ihnen gegenüber dem oben genannten Verantwortlichen folgende Rechte zu.  

Wenn Sie Ihre Betroffenenrechte uns gegenüber geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an diese E-Mail-Adresse: info@silvia-rebecka-haider.de 

  1. Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Wenn eine solche Verarbeitung vorliegt, haben Sie gemäß Art. 15 Abs. 1 ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden,
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden,
  • sofern möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie als betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

  1. Recht auf Löschung/“Recht auf Vergessenwerden” gemäß Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Art und Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig,
  • Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung,
  • Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt,
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt,
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde,
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3,
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen  
  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie haben unter folgenden Voraussetzungen das Recht die Einschränkung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns als Verantwortliche ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Ihre Gründe überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von der Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung aufgrund der genannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  1. Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO

Haben Sie eines Ihrer Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung in Anspruch genommen, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, die Berichtigung, die Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Zudem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

  1. Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – haben Sie die Möglichkeit, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO

Ihnen steht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der Sie Beschwerde einreichen, unterrichtet Sie als Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. 

 

Facebook Plugins und Facebook Fanpage

Diese Website verwendet Social-Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com, das von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird. Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Hier können Sie sehen, wie die Facebook-Plugins aussehen: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. 

Wenn Sie eine Seite unserer Webseite aufrufen, die ein Facebook-Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wie Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

 

Durch die Einbindung von Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer eine entsprechende Seite aufgerufen hat. Sind Sie als Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Anhand der Daten kann Facebook Ihnen personalisierte Werbung und Inhalte anzeigen.

 

Wenn Sie dies vermeiden möchten, können Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. So werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer erneuten Anmeldung sind Sie für Facebook wieder als Nutzer identifizierbar.  

 

Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Facebook erhalten Sie hier: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Sollten die betroffenen Personen durch die Verarbeitung ihrer Daten über die Facebook Fanpage getrackt werden, z. B. durch den Einsatz von Cookies, die Speicherung der IP-Adresse oder anderer vergleichbarer Techniken, so ist aufgrund der abgeschlossenen Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO Facebook als Plattformbetreiber verpflichtet, hierüber zu informieren. Demnach ist Facebook verpflichtet über die Zwecke der Datenverarbeitung, über die Rechtsgrundlagen und über das Setzen eines Session-Cookies und drei Cookies mit Lebenszeiten zwischen vier Monaten und zwei Jahren zu informieren.

Nähere Informationen hierzu können Sie diesen Links entnehmen:

https://www.facebook.com/privacy/explanation

https://www.facebook.com/policies/cookies/

 

Datenverarbeitung über unsere Facebook Fanpage 

 

Auf unserer Facebook-Fanpage haben Sie die Möglichkeit, auf unsere Beiträge zu reagieren, Kommentare zu verfassen, selbst einen Beitrag auf unserer Seite zu erstellen oder uns private Nachrichten zu schicken. Alle in diesem Zusammenhang von Ihnen angegeben und preisgegeben Daten werden von uns genutzt und dadurch verarbeitet. Zweck dieser Datenverarbeitung ist ausschließlich die Kommunikation mit Nutzern aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Im Folgenden geben wir Ihnen Auskunft über die Datenverarbeitung und den Datenschutz betreffend unsere Facebook Fanpage: 

  1. Kategorien betroffener Personen

    Betroffene Personen sind in dem sozialen Netzwerk Facebook registrierte und nicht-registrierte Besucher unserer Facebook Fanpage.
     
  2. Daten, die wir von registrierten Nutzern unserer Facebook Fanpage verarbeiten

    Benutzerkennung (Nutzername), unter der Sie sich registriert haben; freigegebene Profildaten (z. B. Namensangaben, Beruf, Anschrift, Kontaktdaten, Bilder, Interessen und ggf. auch besondere personenbezogene Daten wie die Religionszugehörigkeit, Gesundheitsdaten, etc.); Daten, die beim Teilen von Inhalten, beim Nachrichtenaustausch und bei der Kommunikation entstehen; Daten, die im Rahmen einer Vertragsabwicklung auf Anfrage der registrierten Besucher erforderlich sind.

    Über diese Daten hinaus verarbeiten wir lediglich pseudonymisierte Daten, z. B. darüber, wie mit unserer Fanpage, den dort geposteten Beiträgen, Seiten, Videos und sonstigen Inhalten interagiert wird (Seitenaktivitäten, Seitenaufrufe, „Gefällt mir“-Angaben, Reichweite, allgemeine demografische, standort- und interessenbezogene Informationen zu Alter, Geschlecht, Land, Stadt, Sprache) sowie Auswertungen über Erfolg und Hintergründe unserer Werbeanzeigen oder sonstige Analysen. Diese pseudonymisierten Daten können von uns selbst nicht mit den entsprechenden personenbezogenen Daten zusammengeführt werden und bleiben daher für uns anonym. 
  3. Daten, die wir von nicht-registrierten Nutzern unserer Facebook Fanpage verarbeiten

    Dabei handelt es sich um pseudonymisierte Daten wie Statistiken und Einblicke darüber, wie mit unserer Fanpage, den darüber bereitgestellten Beiträgen, Seiten, Videos und sonstigen Inhalten interagiert wird (Seitenaktivitäten, Seitenaufrufe, „Gefällt mir“-Angaben, Reichweite, allgemeine demografische, standort- und interessenbezogene Informationen zu Alter, Geschlecht, Land, Stadt, Sprache), Auswertungen über Erfolg und Hintergründe unserer Werbeanzeigen sowie sonstige Analysen und Messungen.
    Diese pseudonymisierten Daten können von uns selbst nicht mit den entsprechenden personenbezogenen Daten zusammengeführt werden. Damit bleiben sie für uns anonym.
  4. Herkunft der Daten

    Wir erheben die Daten direkt bei der betroffenen Person oder erhalten diese von Facebook als Plattformbetreiber.
     
  5. Zwecke der Datenverarbeitung

    Wir verarbeiten die Daten vor allem zu Zwecken der Außendarstellung und Werbung. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Kommunikation und zum Datenaustausch sowie zur Organisation von Veranstaltungen. Zuletzt können die Daten auch zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.
     
  6. Speicherdauer

    Aufgrund der mit dem Plattformbetreiber geschlossenen Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO, obliegt dem Plattformbetreiber die Pflicht zur Aufbewahrung und Löschung der Daten. Nähere Informationen dazu können Sie folgendem Link entnehmen:https://www.facebook.com/privacy/explanation
     
  7. Kategorien der Empfänger
    Auf die von uns verarbeiteten Daten können ausschließlich unsere Mitarbeiter und Dienstleister zugreifen. Sofern die betroffenen Personen ihre Daten öffentlich auf unserer Facebook Fanpage posten, sind diese durch andere registrierte und ggf. auch nicht registrierte Besucher jederzeit einsehbar.
     
  8. Datenübermittlung in Drittstaaten

    Sollte die betroffene Person ihre Daten öffentlich auf unserer Facebook Fanpage posten, sind diese Daten durch andere registrierte und nicht registrierte Besucher unserer Facebook Fanpage weltweit einsehbar.

    Zudem werden Daten durch den Plattform Betreiber im Rahmen des Betriebs unserer Facebook Fanpage in Drittstaaten übermittelt. Diese Datenübermittlung ist entweder durch einen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gemäß Art. 45 DSGVO oder durch geeignete Garantien gemäß Art. 46 DSGVO abgesichert.Nähere Informationen dazu können Sie folgendem Link entnehmen:https://www.facebook.com/privacy/explanation

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung über die Facebook Fanpage 

  1. Datenverarbeitung durch uns

    Die Datenverarbeitung über die Facebook-Fanpage durch uns erfolgt gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und auf Basis folgender Rechtsgrundlagen: 
  • Die Verarbeitung erfolgt aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO
  • Die Verarbeitung erfolgt zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Die Verarbeitung erfolgt aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO
  • Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten überwiegt die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen. Unser Interesse an der Verarbeitung ist die Bereitstellung einer Plattform mit aktuellen Informationen, die Verbesserung unseres Angebotes sowie unseres Webauftritts, die Präsentation unseres Unternehmens und die effektive Kommunikation mit den Nutzern bei Fragen und sonstigen Anliegen.
Wir verarbeiten so wenige personenbezogene Daten der betroffenen Personen wie möglich und Nutzen die Möglichkeit der Anonymisierung/Pseudonymisierung, soweit uns dies im Interesse einer effektiven Kommunikation möglich ist.

Sofern besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden, erfolgt dies auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund einer Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO

Die Verarbeitung erfolgt, da die betroffene Person hat die personenbezogenen Daten offenkundig öffentlich gemacht hat gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. e) DSGVO
 

  1. Datenverarbeitung durch Facebook
    Die Rechtsgrundlagen, auf die Facebook die Datenverarbeitung stützt, können Sie diesem Link entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases

    Sofern die betroffenen Personen durch Erhebung ihrer Daten getrackt werden, sei es durch Einsatz von Cookies oder vergleichbarer Techniken oder durch die Speicherung der IP-Adresse, holt Facebook als Plattformbetreiber die Einwilligung der betroffenen Personen vorab ein.

    Insbesondere ist Facebook verpflichtet, die betroffenen Personen zu informieren, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage der Erstaufruf einer Fanpage auch bei nicht registrierten Besuchern Einträge im sogenannten Local Storage erzeugt und ob auch personenbezogene Daten von nicht registrierten Besuchern (z. B. IP-Adresse oder sonstige Daten, die sich zu personenbezogenen Daten verdichten) zur Erstellung von Profilen verwendet werden.  

Rechte der betroffenen Person

Werden von Ihnen personenbezogene Daten verarbeitet, sind Sie die betroffene Person im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Daher stehen Ihnen Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu.

Da nur der Plattformbetreiber den vollständigen Zugriff auf alle Benutzerdaten hat, empfehlen wir Ihnen, sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte direkt an die Facebook Inc. zu wenden.

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte gegenüber uns als Verantwortliche für diese Webseite wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@silvia-rebecka-haider.de

Die Rechte, die Sie uns gegenüber haben, haben wir hier ausführlich beschrieben.  

 

Recherche/Vorlagen: 

https://sandraholze.com/datenschutz/

https://www.exali.de/Ueber-exali/Rechtliches/Datenschutzerklaerung,100401.php#Allgemeines%20zur%20Datenverarbeitung

https://www.e-recht24.de/muster-datenschutzerklaerung.html#toc_8-muss-ich-social-media-plugins-in-die-datenschutzerklaerung-aufnehmen